Media Monday #537 – Von Geniestreichen und Spaziergängen

am

Auch wenn ich heute wieder etwas später dabei bin, den Media Monday lasse ich nicht ausfallen! Dabei war am gestrigen Sonntag genug Zeit, ich war einfach platt von der Woche und dem Wochenende. Aber das ist ja ein gutes Zeichen, so konnte ich den Sonntag zur Erholung nutzen. Und glücklicherweise hat Wulf auch nicht geschlafen und wieder spannende Lückentexte vorbereitet, die es auszufüllen gilt.


Media Monday

  1. Langsam aber sicher erscheinen lang erwartete und oft verschobene Kinofilme in unsere Kinos und ich komme nicht hinterher. Ich hoffe einfach, dass ich es schaffe, zu „James Bond“ ins Kino zu gehen, „Free Guy“ habe ich leider schon verpasst.
  2. „Squid Game“ ist auch ein richtiger Geniestreich, wenn man bedenkt, dass die Serie auf dem besten Weg ist, die meistgesehene auf Netflix zu werden. Dabei finde ich die Idee gar nicht so neu, immerhin gab es ja auch schon „Battle Royale“ oder auch „Die Tribute von Panem“, die auf einer ähnlichen Prämisse aufbauen.
  3. Ich hätte ja nicht gedacht, mich so dafür begeistern zu können, wie gut einfach „The Crown“ ist. Ich habe ja immer gehört, dass die Serie gut ist, aber was da an Story und Schauspielkunst gezeigt wird, ist schon absurd.
  4. Twitter treibt mich regelmäßig zur Weißglut, denn ich komme gar nicht mehr mit den lächerlichen Diskussionen mit, die auf der Plattform geführt werden. Oder wie es Bo Burnham in seinem Special schon gesagt hat: The backlash to the backlash to the thing, that’s just begun. Da schaut man fünf Minuten nicht rein und kriegt gar nichts mehr mit.
  5. Langsam wird es kälter und ungemütlicher draußen. Immerhin wieder ein guter Anlass, um ohne schlechtes Gewissen alle Serien, Spiele und Filme nachzuholen, die seit Ewigkeiten in meiner Kiste liegen.
  6. Gemeinsam spazieren zu gehen ist auch immer eine schöne Beschäftigung, schließlich sind wird nach der Corona-Zeit alle Profis darin geworden.
  7. Zuletzt habe ich die neuen Folgen von „Last One Laughing“ gesehen und das war nicht so toll wie die erste Staffel, weil zum einen der Überraschungseffekt weg ist und zum anderen gefallen mir die Comedians nicht so doll. Vor allem sind meine Favoriten fast direkt rausgeflogen und nun besteht die Sendung hauptsächlich aus – provokativ gesagt – Boomer-Humor.

Weitere Teilnehmer

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wortman sagt:

    Ich war auch nicht viel früher fertig 🙂
    Von LOL hab ich nicht mal die erste Staffel geschafft 😉
    Squid Game liegt noch in der Watchlist.

    Gefällt 1 Person

  2. mwj sagt:

    „The Crown“ ist großartig recherchiert, geschrieben, inszeniert und gespielt. Wobei ich die 3. Staffel erzählerisch etwas schwächer fand.
    https://www.kino.vieraugen.com/tag/the-crown/

    Zu 4. Und nun weiß ich wieder, warum ich nicht bei Twitter bin 😉

    Gefällt 1 Person

  3. eccehomo42 sagt:

    Also allein dank Bastian Pastewka ist LOL schon sehenswert und naja bei dem Humor von Klaas und Tommi Schmitt bin ich raus. Da nehme ich lieber Giermann, Hill Krömer und Tahnee

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s