Lieblingsfilmkritik: Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Als ich in der Schule war, hatte ich nie wirklich ein gutes Zeitgefühl. Oft machte ich Wochen zu Monaten, weil ich keinen Sinn dafür entwickelte, wie langsam eine Woche vorbei zieht und wie viel länger noch ein Monat eigentlich dauerte. Die Woche aber war bei mir ziemlich genau getaktet: Montag, langer Schultag mit zwei Stunden Sport am…