News: Kritiker feiern Kubo – Der tapfere Samurai

Nächste Woche kommt der amerikanische 3d-Stop-Motion-Film über den Shinto-Jungen ins amerikanische Kino, wir müssen leider bis Anfang Oktober warten. Die ersten Kritiker-Meinungen sind fast alle durchweg positiv. Ehrlich gesagt hyped mich, was ich da lese schon ziemlich. Ein Animationsfilm, der sich mit der Shinto-Religion und ihr Verhältnis zum Tod beschäftigt? Eine von den Ghilbi-Filmen und Akira Kurosawa inspirierte Story und eine originelle, cleane Optik ohne Verbrauchserscheinungen? Das kann was werden, aber hier erstmal der Trailer und ein paar Kritiker-Stimmen.

Die IndieWire vergibt Bestnote ‚Grade A‘ und schreibt:

„Staggeringly beautiful and immensely true, the best animated film of 2016 — one of the year’s best films of any kind, really — is a stop-motion fable about a one-eyed boy in mythical Japan that was made by a team of gifted visionaries in an Oregon warehouse. Laika, the independent studio behind morbid enchantments like “Coraline” and “ParaNorman,” has already established itself as a formidable bulwark against the ever-accelerating onslaught of computer-generated 3D cartoons, but “Kubo and the Two Strings” makes even the most painstaking of their previous movies feel like a trial run.“

Die IGN bewertet hingegen etwas verhaltener mit 7.5:

Kubo and the Two Strings lightly stumbles through a few areas of the story, but these minor bumps can be easily overlooked. The technicalities, animation, and effort behind the film prove that this past summer movie season wasn’t a total flop.“

Der Guardian findet den Film schlecht und vergleicht ihn mit einem Teller Gemüse (Wertung: 2/5). Er kritisiert die mau ausfallenden Action-Filme und die zu trocken ausfallende Kulturvermittlung. Ganz wie man sich filmisches Gemüse vorstellt, also:

„I don’t enjoy being a stick-in-the-mud about Kubo and the Two Strings, but I am being realistic. Little kids will be bored, as there are only a few scenes with any action, and of those, only one, featuring an enormous skeleton with swords sticking out of its skull, has any oomph. The creature design isn’t that spectacular either, save for a quick look at a Forgotten Realms-ish beholder. Older kids, except for a few teacher’s pets, will soon realise that this is hardly a fun action-adventure cartoon at all, but a plate of vegetables. That isn’t to say the animation market should live on Minions alone, but for its intended audience, it’s unlikely these two strings will resonate.“

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Der Trailer macht jedenfalls Bock auf mehr.

    Gefällt mir

  2. filmlichter sagt:

    Was Animation angeht, sei es klassisch gezeichnete, computergenerierte oder stop-motion waren die letzten Jahre wirklich groß. Schön zu sehen, dass das beizubleiben scheint!

    Gefällt mir

    1. kuyaa sagt:

      Absolut! Kannst du mir vielleicht noch welche empfehlen, die ich verpasst haben könnte? 🙂

      Gefällt mir

      1. filmlichter sagt:

        Hmm, mal überlegen:

        „klassisch“:

        ‚Chico & Rita‘
        ‚Das Geheimnis von Kells‘
        ‚Die Melodie des Meeres‘
        ‚Das große Rennen von Belleville‘
        Quasi alles von Ghibli (insbesondere ‚Die Legende der Prinzessin Kaguya‘, der ist ein bisschen untergegeangen)

        „stop-motion“

        Alles von Aardman Animations (insb. ‚Die Piraten!‘)
        ‚ParaNorman‘
        ‚Der fantastische Mr. Fox‘
        ‚Anomalisa‘ soll sehr gut sein, habe ich aber (noch) nicht gesehen

        bei Computeranimation fällt mir nix ein, was nicht offensichtlich wäre. Disney und Pixar haben genug Werbebudget 😉

        Gefällt mir

  3. kuyaa sagt:

    Cool, danke! hab dann wohl doch nicht soo viel verpasst 😀 die melodie des meeres steht aber ganz oben auf meiner nachholliste! Kaguya fand ich übrigens einfach meisterhaft. ❤

    Gefällt mir

  4. velverin1981 sagt:

    Bin ungefähr vor drei Monaten über die Trailer gestolpert und ich bin froh, auch wenn es erst Oktober wird, dass der Film doch in die deutschen Kinos kommt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s