Kritik: Victoria

Ich hab nun endlich die Möglichkeit gehabt, Victoria nachzuholen. Ihr wisst schon, dieser eine deutsche Film aus 2015, dieser One-Take der plötzlich überall gehyped wurde. Vergangene Woche lief der auf Arte und war dann auch noch ein paar Tage in der Mediathek erhältlich. Sechs Pokale des Deutschen Filmpreises gingen damals an das Team von Regisseur…

Kritik: Paterson

Als ich in Paterson reingegangen bin, hab‘ ich wirklich einen süßen Feelgood-Film erwartet vom Indie-Altmeister Jim Jarmusch erwartet. Was ich bekommen hab, war ein ziemlich unspektakulärer aber dafür bedächtiger Streifen über das Großstadtleben, der ein bisschen kinematographischen Yoga gleicht. Musik an, langsame Bewegungen zur Lockerung und Stärkung der Tiefenmuskeln, ohne unangenehm belastend zu sein. Die…

Lieblingsfilmkritik: Das Mädchen, das durch die Zeit sprang

Als ich in der Schule war, hatte ich nie wirklich ein gutes Zeitgefühl. Oft machte ich Wochen zu Monaten, weil ich keinen Sinn dafür entwickelte, wie langsam eine Woche vorbei zieht und wie viel länger noch ein Monat eigentlich dauerte. Die Woche aber war bei mir ziemlich genau getaktet: Montag, langer Schultag mit zwei Stunden Sport am…