News des Tages: Will Ferrell verlässt Ronald-Reagan-Film

Vor ein paar Tagen habe ich noch davon berichtet, dass sich Will Ferrell an der kommenden Tragikomödie „Reagan“ über den gleichnamigen US-Präsidenten beteiligen möchte. Sowohl als Darsteller, als auch als Produzent wollte er eine Rolle übernehmen. In dem Film sollte er den an Alzheimer erkrankten Präsidenten spielen, der denkt, er sei ein Schauspieler, der nur die Rolle des Präsidenten spielt. Dieses sicher delikate Thema hat in den wenigen Tagen seit Bekanntgabe schon für Diskussionen gesorgt. So hat die Reagan-Familie öffentlich den Film kritisiert, weil Alzheimer keine Grundlage für eine Komödie sei. Das ganze ist nun wohl auch Will Ferrell zu heiß geworden. Sein Sprecher hat nun verlauten lassen, dass sich Ferrell von dem Projekt distanziere. Auch wenn es sich nicht um eine Alzheimer-Komödie handeln würde, konzentriere sich Ferrell dennoch auf andere Projekte. Ich hatte ja die Hoffnung, dass man Ferrell mal in einer nicht so plumpen Komödie sehen kann. Ob es so ein Film geworden wäre, werden wir vermutlich trotzdem sehen, nur Ferrell sehen wir das nächste mal in einer dümmlichen Komödie.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s