News des Tages: Zwei Filme über Agatha Cristie in Arbeit

Biopics sind in Hollywood ja kein neuer Trend. Vielmehr muss man schon fast suchen, um einen Prominenten zu finden, dessen Leben bislang noch nicht verfilmt worden ist. Eine der Personen, die demnächst die Ehre haben wird, einen eigenen Film zu bekommen, ist Agatha Christie, die berühmte Krimiautorin. Wie der Hollywood Reporter rausgefunden haben will, werden es aber wohl zwei Filme werden, denn sowohl Sony, als auch Paramount wollen ein Biopic über die Frau drehen. Während Sony eine Geschichte über die junge Agatha Christie erzählen wollen und Alicia Vikander („Ex Machina“) die Hauptrolle besetzen soll, plant man bei Paramount mit Emma Stone („Birdman“) und einer Episode aus Christies Leben, in dem sie 11 Tage lang verschwunden war. Ich kann ehrlich gesagt nicht sagen, ob Agatha Christies Leben so interessant ist, aber die beiden Hauptdarstellerinnen wecken auf jeden Fall schon einmal mein Interesse. Man kann gespannt sein und vielleicht treibt der Konkurrenzkampf ja das Niveau an.

Niveau kann man sich hoffentlich auch von dem nächsten Biopic erhoffen, von dem ich heute berichte. Dabei geht es aber nicht um einen Autor, sondern um das komplette Gegenteil, einen Profifußballer.


„King’s Speech“-Macher wollen Film über Jamie Vardy drehen

Auch wenn Jamie Vardys Erfolg bei der diesjährigen EM mit dem vorgestrigen Aus gegen Island nicht sehr groß ist, so ist er dennoch eine Sportpersönlichkeit, die man schon lange nicht gesehen hat. Vor ein paar Jahren noch in der vierten britischen Liga gespielt, ist er heute englischer Meister und Nationalspieler. Dieser rasante Aufstieg soll nun verfilmt werden und wie ScreenDaily herausgefunden haben will, sind nun auch Bedlam Productions an dem Film beteiligt. Das Produktionsstudio ist unter anderem, aber vor allem durch das Biopic „The King’s Speech“ bekannt, für den Colin Firth als stotternder König damals den Oscar erhielt. Im Grunde sollten sich die Macher also durchaus auskennen mit dem Genre, ob man die Erfolgsformel des Regenten aber auch auf einen Profifußballer ummünzen kann, wird die Zeit zeigen. Vardys Leben eignet sich aber perfekt für eine gelungene Verfilmung.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Bei dem zweiten Film könnte es sich evtl. um ein Remake von einem Film aus den 70ern oder 80ern handeln. Damals ging es auch um die 11 Tage. Wirklich interessant, dass gleich zwei Filme an den Start gehen werden.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Von dem Film habe ich noch gar nicht gehört, aber dann würde ich mich doch eher auf die neuere Variante freuen.

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s