Media Monday #266

media-monday-266

Hinter mir liegt ein nach langer Zeit mal wieder richtig entspannter Sonntag. So schreibt sich dann doch auch der Media Monday, der uns wieder mal von Wulf präsentiert wird, gleich viel einfacher. Auf seinem Blog, dem Medienjournal, gibt es dann auch die genauen Regeln und die weiteren Teilnehmer. Grob gesagt heißt es aber für die Teilnehmer, jede Woche sieben Lückentexte auszufüllen bzw. Fragen zu beantworten. Das Thema ist dabei, wie der Titel schon sagt, die Medienwelt. Nun wünsche ich Euch aber viel Spaß beim Lesen meiner Antworten und dem eventuellen Selbstausfüllen!


Media Monday

  1. The Nice Guys“ mit Ryan Gosling und Russell Crowe erfindet zwar sicherlich das Rad nicht neu, aber die beiden Hauptdarsteller funktionieren als Duo richtig gut auf der Leinwand und machen so den Film noch um einiges sehenswerter.
  2. Wer mal einen echten Geheimtipp braucht: Puh, ich bezweifle irgendwie, dass ich so den Mega-Geheimtipp parat habe, aber wenn man auf Trass-Filme steht, dann würde ich wohl „Megapiranha“ empfehlen. In seinem Genre ist der Monsterfilm einfach unfassbar lächerlich und macht deswegen auch so viel Spaß.
  3. „La La Land“ fiebere ich ja schon regelrecht entgegen, denn mit „Whiplash“ hat der Regisseur Damien Chazelle schon einen fantastischen Film herausgebracht. Und mit diesem Mann hinter und Gosling und Emma Stone vor der Kamera kann eigentlich gar nicht so viel schief gehen.
  4. Von all den News-Meldungen, Teaser und Trailern, Gerüchten und Mutmaßungen zum Thema „Game of Thrones“ bin ich doch inzwischen stark gelangweilt. Ich kann es ja verstehen, dass es während der Ausstrahlung der aktuellen Staffel keine anderen Meldungen gibt, aber jetzt ist auch langsam mal gut. Besonders, wenn man Moviepilot und Filmstarts bei Facebook oder Twitter folgt, kann das schon extrem nerven.
  5. Die Serie „Stranger Things“ ist wirklich eine nette 80’s-Horror-Serie, die ich aber irgendwie nicht so hintereinander gucken kann. Nach einer Folge brauche ich immer mal etwas Pause.
  6. Ich sollte wirklich mal öfter mehr Bücher zur Hand nehmen, schließlich habe ich noch so eine lange Liste von Büchern, die ich nachholen möchte. Aber selten kann ich mich dazu aufraffen, auch zuhause mal ein Buch rauszuholen.
  7. Zuletzt habe ich hintereinander „American Psycho“ und „Im Land der Raketenwürmer“ geguckt und das war leider enttäuschend, weil mich beide Filme auf unterschiedliche Weise enttäuscht haben. Während „American Psycho“ doch etwas zu künstlerisch für meinen Geschmack war, war „Im Land der Raketenwürmer“ leider eher zweitklassiger Trash.

Weitere Teilnehmer

Advertisements

12 Kommentare Gib deinen ab

  1. bullion sagt:

    Ich liebe ja „Im Land der Raketenwürmer“. Ein herrlich wunderbar trashiger Monsterspaß, der sich nicht ernst nimmt und dennoch als Film funktioniert. Anders als die bewusst trashigen Dinger der letzten Jahre…

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Komisch, mich hat der echt gar nicht überzeugt. War zwar ganz witzig, aber sonst habe ich mich eher gelangweilt…

      Gefällt 1 Person

      1. bullion sagt:

        Hmm, schade!

        Gefällt mir

  2. Im Land der Raketenwürmer habe ich noch nie gehört. Will ich wissen, worum es da geht!?

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Ist ein älterer Monsterfilm von Kevin Bacon, der von Riesenwürmern angegriffen wird, die unter der Erde der leben. Ist glaube ich eher bekannt unter dem Originaltitel „Tremors“^^

      Gefällt 1 Person

      1. Den habe ich schon gehört! Danke 🙂

        Gefällt mir

  3. Ohja.. Auf „La La Land“ freue ich mich auch schon sehr. Ich bin nach „Whiplash“ allerdings auch sehr gehypt. Ein wirklich großartiger Film. Da muss ich noch die Erwartungshaltung ein wenig runterschrauben. 😉

    Vor allem aber: J.K. Simmons ist wieder dabei!

    Gefällt 1 Person

  4. Corly sagt:

    Huhu,

    ja, bei Moviepilot ist mir das auch aufgefallen. Immer wieder Neuigkeiten über Games of Thrones. Hast schon recht. Aber ich blende das einfach aus und guck mir da eh selten News an. Überwiegend arbeite ich an meinen Listen weiter.

    Hier ist mein Beitrag:

    http://corlysmoviewelt.blogspot.de/2016/08/mediamonday-nr-22.html

    LG Corly

    Gefällt mir

  5. jacker sagt:

    Sehe das wie Bullion – diese alten Filme, die wegen geringem Budget und hoher Naivität nicht so ganz ernstzunehmende sind, geben mir hundertfach mehr als die ganzen ASYLUM Dinger.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Also bei einem „Asylum“-Film wie „Transmorphers“ hatte ich doch wesentlich mehr Spaß, weil es noch wesentlich schlechter war.

      Gefällt mir

      1. jacker sagt:

        Mich stört daran einfach, dass es schlecht sein SOLL. Filme wie THE ROOM oder SAMURAI COP, die als ernst gemeinter Film veröffentlicht wurden, aber in allen Aspekten unfassbar dilettantisch sind, stellen für mich den wahren Trash dar.

        Gefällt mir

  6. Stepnwolf sagt:

    Da haste dir bei 7. aber auch eine extreme Filmmischung ausgesucht. 😉

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s