Die 4 schlechtesten Remakes

Ich habe nun schon ziemlich lange nicht mehr bei einer Blogparade mitgemacht, sodass ich umso erfreuter war, bei Ma-Go Filmtipps wieder eine gefunden zu haben, die vom eigenen Interesse und thematisch her gut zu unserem Blog passt. Auf seinem Blog hat er nämlich die Blogparade gestartet, bei der wir die zehn schlechtesten Remakes auflisten sollen. Das Problem dabei ist für mich, dass ich vermutlich nicht einmal zehn Remakes kenne, geschweige denn die zehn schlechtesten. Aber mal schauen. Die genauen Regeln und die weiteren Teilnehmer findet Ihr natürlich alle auf Ma-Go Filmtipps‘ Blog. Nun aber erst einmal viel Spaß mit dem Versuch meiner Liste!


Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3

Nach 35 Jahren dachte man sich, man müsste „Stoppt die Todesfahrt der U-Bahn 1-2-3“ unbedingt neu verfilmen. Egal, wer die Idee hatte, er hat sich geirrt. Auch wenn man Denzel Washington als U-Bahn-Angestellten hat, der mit John Travolta als Attentäter sprechen muss, hat, baut sich hier kaum Spannung auf, vielmehr ist der Thriller vorhersehbar und teils sehr langweilig.

I Am Legend

Der Survival-Zombie-Film mit Will Smith ist ein Remake von „Der Omega-Mann“ und konnte mich nicht wirklich überzeugen. Zum einen nehme ich Smith nie seine ernsten Rollen ab, wofür aber vermutlich weniger kann als ich, und zum anderen bietet der Film nicht wirklich mehr als ein ausdrucksvoll ausgestorbenes New York. Die Handlung ist eher mäßig und wird gegen Ende schon fast ins Lächerliche gezogen. Ich kenne die Vorlage nicht, denke aber mal, dass diese mir besser gefallen würde.

Kampf der Titanen (2010)

Wenn mich jemand fragen würde, welchen Darsteller ich am wenigsten leiden kann, dann würde ich sofort Sam Worthington nennen. Und wenn es um den dämlichsten Titel geht, dann denke ich immer an Kampf der Titanen. Immerhin kommt hier nicht einmal der titelgeben Titan vor. Stattdessen gibt es schlechte Animationen und eine dumme Geschichte. In diesem Fall denke ich allerdings, dass das gleichnamige Original aus 1981 auch nicht viel besser ist.

Michael Bay’s Texas Chainsaw Massacre

Allein der Name Michael Bay im Titel lässt schon erahnen, dass hier großer Schwachsinn auf einen zukommt. Die Vorlage „Blutgericht in Texas“ hatte vermutlich heute noch so etwas wie Retro-Charme, der hier aber zu keiner Sekunde rüberkommt. Vielmehr kann man Jessica Biel eine halbe Stunde rumrennen sehen. Auch hier kenne ich das Original nicht, behaupte aber mal, es ist wesentlich besser.

Und das war es dann auch schon. Alle anderen Remakes, die ich gesehen habe, fand ich eigentlich ganz gut. Schade ist nur, dass ich einfach nicht so viele Remakes in meinem Leben gesehen habe, es gibt aber zum Glück noch nicht so ewig viele. Es gibt schon mehr, als nötig wäre, aber zur Zeit beschränkt man sich ja viel mehr auf Reboots. Die habe ich hier aber nicht erwähnt. Bei den anderen Teilnehmern findet Ihr dafür umso mehr Filme!


Weitere Teilnehmer

Advertisements

13 Kommentare Gib deinen ab

  1. bullion sagt:

    „I Am Legend“ fand ich durchaus gut. Ist aber auch schon lange her, dass ich den Film gesehen habe. Mochte die Atmosphäre, gegen Ende wurde er dagegen immer beliebiger. Wollte seitdem noch einmal den Alternative Cut sehen…

    Gefällt 1 Person

  2. filmlichter sagt:

    Uffz, ‚Die Entführung der U-Bahn Pelham 1 2 3‘ hatte ich glatt vergessen, sonst hätte der absolut einen Platz auf meiner Liste verdient.

    Zum originalen TCM erzählt Tobe Hooper gerne die Anekdote, dass die Macher in einer Szene, in der Leatherface ein Opfer an einen Fleischerhaken hängt, eigentlich einen Effekt geplant hatten, bei dem die Spitze des Hakens aus dem opfer hervorbricht. Sie haben sich dann dagegen entschieden, weil das den Zuschauer aus der Szene herausgerissen hätte, weil er sich fragen müsste, wie sie den Effekt gemacht haben. Subtilität ist ertaunlicherweise was einen Film mit dem reisserischen Titel ‚Kettensägenmassaker‘ funktionieren lässt. Das da ein Remake aus der Produktion von Michael Bay, der Subtilität nicht erkennen würde, wenn sie vor ihm stünde, in einem T-Shirt mit der Aufschrift „Hi, ich bin Subtilität“, schiefgehen muss ist in der Tat nicht überraschend.

    Gefällt 1 Person

    1. Ma-Go sagt:

      Was habt ihr alle gegen Pelham 123? Ich fand den eigentlich ganz gut. Das Original kenne ich allerdings nicht.

      Gefällt 1 Person

      1. Staffmann sagt:

        Ich kenne das Original auch nicht, aber das Remake fand ich extrem langweilig. Ist aber auch schon eine Weile her, dass ich den gesehen habe.

        Gefällt 1 Person

      2. Ma-Go sagt:

        Ich hab die DVD irgendwo rum stehen. Vielleicht überprüfe ich das noch mal. Ist bei mir auch schon eine Weile her

        Gefällt 2 Personen

      3. filmlichter sagt:

        Also bei mir ist es das übliche Problem, dass ich das Original so gut finde, dass das Remake von Anfang an überflüssig schien. Dann kommt noch dazu, dass ich mit dem hypernervösen Stil von Tony Scott nie viel anfangen konnte. Die Tatsache, dass ich den Film vollständig vergessen habe spricht auch nicht für ihn.

        Ich kann mir allerdings gut vorsttellen, dass der Film mehr als okay ist, wenn man Scotts Stil mag und das Original nicht kennt (oder eben das nicht mag).

        Gefällt mir

  3. Diese Remakes würden auch auf meiner Liste stehen. I am Legend ist einfach nur CGI-Murks, ebenso das Remake von „Kampf der Titanen“. Aus „Texas Chainsaw Masacre“ hat Michael Bay harmlosen und nichtssagenden Mainstream gemacht. – Das Original solltest du dir unbedingt einmal ansehen.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Steht schon lange auf meiner Liste!!

      Gefällt 1 Person

  4. Oh ja Pelham 1 2 3 ist eine Katastrophe, im Vergleich zum Walter Matthau !
    I’am Legend fand ich auch grottig, aber ich bin auch Omega-Man Fanin :))
    Kampf der Titanen – so wirklich gut finde ich die 81iger Version auch nicht. Als Teenager fand ich das alles so uncool :)) Aber ich bin auf jeden Fall Harryhausen Fan.
    Das Texas Chainsaw Massacre habe ich nie gesehen. Asche auf mein Haupt oder ich habe es vergessen. Also den Bay kenne ich definitiv nicht.

    Gefällt 1 Person

  5. mumi68 sagt:

    Hmm alles schön und gut aber wo bleibt Ghostbusters?… 🙂

    Gefällt mir

  6. Jessica Biel zuzuschauen macht doch Spass. 😉

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Im Grunde schon, hier kann sie aber auch nicht viel retten^^

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s