News des Tages: Uwe Boll startet Streaming-Dienst Bollflix

609px-uwe_boll_dungeon_siege
Uwe Boll schenkt uns seinen eigenen Streaming-Dienst Quelle: Wikimedia Commons

Unter allen schillernden Figuren des deutschen Kinos ist Uwe Boll wohl eine der schillernsten. Einst bekannt geworden durch Videospielverfilmungen, ist er nun Dauerabonnent von unfassbar schlechten Filmkritiken. Ich muss an dieser Stelle gestehen, keinen Film von ihm gesehen zu haben. In Interviews kam er mir aber stets recht sympathisch, aber auch etwas verblendet vor. So war es zumindest für mich keine Überraschung, dass er mit seinen Kickstarter-Projekten keine Erfolge feiern konnte, so viele Fans besitzt er nun einmal nicht. Erst kürzlich hat er erklärt, dass es sich für ihn auch nicht mehr lohne, weiterzuarbeiten, weil der Independent-Film tot sei. Inwiefern man den Aussagen nun zustimmen möchte oder nicht, kann jeder für sich selbst entscheiden.

Sollte es aber doch noch einige Fans von Boll geben, dann können diese sich nun auf ein ganz besonderes Schmankerl ihres Regisseurs freuen. Wie er auf Twitter und Facebook verkündet hat, wird demnächst Bollflix an den Start gehen, ein Streaming-Dienst, der alle Filme von Boll zeigen soll. Folgt man dem Link zu Bollflix wird man durch einen Countdown darauf hingewiesen, dass das Portal am 21. August um 21 Uhr an den Start gehen wird. Ob und wie viel es kosten wird, ist bislang noch nicht bekannt, aber allein die Existenz dieses Portals ist für mich ein Wunder. Einen Blick kann man sicherlich riskieren, wobei Risiko bei Bolls Filmen das vermeintlich richtige Wort ist.

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. schauwerte sagt:

    Klingt nach einer super Idee…irgendwie nicht

    Gefällt 2 Personen

  2. filmlichter sagt:

    Es ist immerhin beachtlich, wie der Typ (ich habe ihn stets als absoluten Unsympathen empfunden) es schafft im Gespräch zu bleiben. Ich glaube er hat gerade hier in Deutschland eine gewisse Fanbase aber ob das für den Betrieb eines Streaming Dienstes reicht. . .

    Mist, meine Vorkommentatoren haben viel kürzer ausgedrückt, was ich sagen wollte. Also in kurz: pffrt!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s