News des Tages: Margot Robbie produziert Harley-Quinn-Solofilm

giphy3
Quelle: giphy.com

Warner und DC können einem ja schon ein bisschen leidtun. Ihr Comic-Universum will nach „Man of Steel“, „Batman v Superman“ und „Suicide Squad“ nicht so recht in Schwung kommen. Besonders der letzte Film hat Kritiker und auch mich überhaupt nicht überzeugen können. Eigentlich stimmt an dem Superheldenfilm so gut wie gar nichts. Wenn man aber etwas Positives daraus gewinnen möchte, dann wäre es wohl die schauspielerische Leistung von Margot Robbie, die darin die verrückte Freundin vom Joker (Jared Leto), Harley Quinn, spielt. Da überrascht es weniger, dass sie nach einigen Gerüchten nun wirklich ihren eigenen Solofilm bekommen wird. Wesentlich überraschender ist dabei jedoch, dass Robbie selbst als Produzentin an Bord ist.

Wie der Hollywood Reporter berichtet, hat Robbie mit ihrer Produktionsfirma LuckyChap Entertainment den Deal abgewickelt, zu dem auch andere Filme mit ihr in der Hauptrolle gehören. So wird sie nicht nur die Bösewichtin spielen, sondern auch eine verliebte Trapezkünstlerin in „Queen of the Air“ und die weibliche Hauptbesetzung in „Terminal“, welcher bereits abgedreht ist.

Ich finde es immer spannend, wenn sich Schauspieler auch als Produzenten versuchen, immerhin sollten diese doch am besten wissen, welche Stoffe sich gut für einen Film eignen sollten. Berühmte sind zum Beispiel Brad Pitt und George Clooney, die auch schon im Oscar-Rennen mitmischen konnten. Die beiden sind allerdings auch schon gestandene Größen in Hollywood, was man von Robbie nicht wirklich sagen kann. Sie hat zwar schon einige größere Rollen bekommen, den Durchbruch hat ihr jetzt aber erst „Suicide Squad“ verschafft. Umso überraschender, dass sie nun schon in der Lage ist, solche Projekte zu stemmen. Allerdings wird ihr da aber auch die Darstellung der Figur in die Hände gespielt haben. Ob ich mich auf den Film freue, weiß ich noch nicht. „Suicide Squad“ hat mich dermaßen enttäuscht, dass ich inzwischen wirklich an dem DC-Universum zweifle.

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. amourfoufilm sagt:

    rein kommerzielle Absichten…traurig…und meist zu Lasten der Filmqualität

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Naja, schlimmer als „Suicide Squad“ kann es ja nicht werden, aber im Grunde gebe ich Dir da durchaus Recht

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s