News des Tages: Auch Spielberg flieht vor „Star Wars“

Steven Spielberg 2011
Steven Spielberg hat wohl auch Angst vor zu großer Konkurrenz

Vor ein paar Wochen habe ich davon berichtet, dass James Cameron mit seinem Film „Avatar 2“ vor der achten Episode von „Star Wars“ flieht und den Film ein paar Monate später ins Kino bringt. Ob das nun wirklich so ist, darf bezweifelt, besonders weil Cameron immer wieder betont hat, dass es ihm nur um die Qualität geht und nicht um die Konkurrenz von Disney. Insofern bleibt das offen. Doch ist es bei einem anderen FIlm zu genau derselben Geschichte gekommen. Denn auch der neue Film von Steven Spielberg wurde nun um Monate nach hinten verschoben, nachdem „Star Wars 8“ auf seinen Starttermin verschoben wurde.

So startet „Ready Player One“ nicht mehr am 14. Dezember 2017, sondern am 29. März 2018. Das sind beides noch so lange hin, dass es eh egal ist, aber schade ist es schon. Vor allem, weil die gleichnamig Romanvorlage von Ernest Cline quasi danach schreit, verfilmt zu werden. Nun ja, so ist es nun einmal. Ich fand es einfach witzig, dass nun schon zwei Filme ihren Starttermin geändert haben, weil sie vermeintlich Angst vor zu wenig Einnahmen aufgrund von „Star Wars“ haben. Meiner Meinung nach eine tolle Geschichte.

Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Belkor sagt:

    berechtigte angst. die welt dreht ja schon durch wenn sie nur star wars hören. somit bekommt (meiner meinung nach) ein unberechtigter hype 99% aufmerksahmkeit,und alles andere geht leidend unter. seis promo ,einnahmen oder was auch immer.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s