Media Monday #254

media-monday-254

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich heute gar nicht so schrecklich motiviert bin, den heutigen Media Monday zu schreiben. Es ist draußen einfach zu gutes Wetter und ich würde am liebsten so schnell wie möglich wieder raus. Andererseits macht es auch immer mächtig Spaß, die Lückentexte von Wulf auf seinem Blog, dem Medienjournal, zu beantworten. Deshalb gebe ich jetzt nochmal mein Bestes, um die zu Medien passenden Lückentexte auszufüllen. Alle genauen Regeln und die weiteren Teilnehmer findet Ihr alle auf Wulfs Blog. Nun aber viel Spaß beim Lesen und selber Ausfüllen!


Media Monday

  1. Wirklich, bei der Besetzung hätte ich mir keine bessere Synchronisierung von „The Jungle Book“ wünschen können. Ich habe ja schon viel Positives gehört, aber dass Ben Kingsley, Bill Murray und vor allem Idris Elba einen so guten Job machen, hätte ich mir nicht erhofft. Eine tolle Arbeit, die zu einem tollen Film führt.
  2. So schön das Hobby Film auch sein mag, mein Studium hat immer Vorrang, schließlich verdiene ich mit meinem Job später höchstwahrscheinlich mein Geld. Diesen Blog zu betreiben, macht unheimlich viel Spaß, leben kann ich davon allerdings nicht.
  3. „Das Leben des Brian“ ist eine großartige Satire, denn der Film schafft es, Religion für seinen Humor zu nutzen, ohne sie lächerlich zu machen. Dieser Balance-Akt ist äußerst schwierig, wird von den Männern von Monty Python aber bravourös gemeistert.
  4. Beim Thema Dokumentationen weiß ich, dass es sehr gute gibt, die mir auch garantiert gefallen würden. Trotzdem schreckt mich dieses Genre immer etwas ab, weil ich mir unter einer Sichtung auch Arbeit vorstelle. Dass das Quatsch ist, weiß ich selber, aber leider ist das ein Gefühl, was ich nie loswerde.
  5. Irgendwie scheint ja jeder „Der Herr der Ringe“ gesehen zu haben, wohingegen ich nur den ersten Teil „Die Gefährten“ gesehen habe. Ich habe zwar alle drei Bücher gelesen, aber ich kann mich trotzdem nicht aufraffen, die weiteren beiden Teile zu schauen. Ich kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass ich die Filme wirklich genießen würden. „Die Gefährten“ fand ich auch nicht unfassbar gut.
  6. Jesse Plemons hat sich nicht wirklich zu seinem Vorteil entwickelt, schließlich war er in „Breaking Bad“ schon nicht der hübscheste, aber durch seinen dicken Bauch, den er sich für die zweite Staffel „Fargo“ angefressen hat, wirkt er noch etwas unattraktiver als er es ohnehin schon war. Das alles ändert aber nichts daran, dass er ein grandioser Schauspieler ist, was man vor allem an seinen beiden Rollen in den genannten Serien erkennt.
  7. Zuletzt habe ich „The First Avenger: Civil War“ gesehen und das war ziemlich spannend, aber auch nicht das Meisterwerk, was viele in dem Film sehen, weil der Film trotz seiner spannenden Geschichte und der tollen Action auch viele Fehler besitzt, die den Gesamteindruck etwas schmählern.

Weitere Teilnehmer

Advertisements

18 Kommentare Gib deinen ab

  1. cruelly sagt:

    Puh ich dachte erst, du würdest bei der Synchronisation von „The Jungle Book“ über die deutschen Stimmen sprechen, weil die waren wirklich unterste Schublade. Das englische Original dagegen war absolut traumhaft.

    „Das Leben des Brian“ habe ich zu meiner Schulzeit mindestens einmal im Jahr im Religionsunterricht geschaut. Ein großartiges Werk.

    Wie bitte, du hast noch nicht alle Teile der „Herr der Ringe“-Saga geschaut…das musst du aber dringend nachholen 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Die deutsche kann ich nicht einschätzen, das wollte ich mir nicht antun^^
      „Das Leben des Brian“ habe ich auch in der Schule gesehen, aber im Musik-Unterricht xD

      Gefällt 1 Person

  2. Sebastian sagt:

    „Das Leben des Brian“… hach, da kommen Erinnerungen hoch. Damals, als wir den Jesus-Stuff unserer Religionslehrerin heimlich gegen das im ZDF aufgenommene Tape getauscht haben… verstehe bis heute nicht, warum die Religionsnote danach so mies ausgesehen hat 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Wir haben den ganz regulär im Musikunterricht gesehen, auch keine Ahnung warum^^

      Gefällt 1 Person

  3. bullion sagt:

    Jesse Plemons spielt auch in „Friday Night Lights“ sehr gut. Auch die Serie solltest du mal nachholen.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Habe ich schon oft gehört, aber es gibt sooo viele Serien…

      Gefällt 1 Person

      1. bullion sagt:

        Ach was! 😀

        Gefällt 1 Person

  4. Wortman sagt:

    Brian wollte ich als Satire auch erst nehmen 🙂
    Herr der Ringe muss man gesehen haben. Den Hobbit kann man weglassen 🙂

    Wolltest mal von deinem Blog leben?

    Gefällt 2 Personen

    1. Staffmann sagt:

      Die Hobbit-Teil habe ich alle gesehen, fand die aber auch nicht besonders toll…
      Nein, natürlich nicht, ich glaube auch nicht, dass das wirklich möglich ist.

      Gefällt mir

      1. Wortman sagt:

        Ich denke mal, 1 von 1000 Blogger kann davon leben… Wenn du Beauty, Mode und Essen testest 😆
        Hobbit war für den Arsch. Die reine Story hätte in einen 2.5-Stunden-Film gepasst.

        Gefällt 1 Person

      2. Staffmann sagt:

        Ja, aber da bleibe ich lieber bei Filmen und Serien 😉
        Mit zwei Filmen hätte ich auch kein Problem gehabt, aber es gab einfach viel zu viele dumme Szenen…

        Gefällt mir

      3. Wortman sagt:

        Ich bin ja eh Serienfreak 🙂
        Und Legofan…

        Ein Film wäre besser gewesen…

        Gefällt 1 Person

      4. DU HAST ALLE HOBBITTEILE GESEHEN ABER NICHT HERR DER RINGE VOLLSTÄNDIG? Du kannst dir doch dein Leben nicht so versauen.

        Gefällt 1 Person

      5. Staffmann sagt:

        Ach, eigentlich bin ich ganz zufrieden mit meinem Leben. Aber die „Hobbit“-Teile hätte ich wirklich nicht sehen müssen…

        Gefällt mir

  5. Corly sagt:

    Huhu,

    HDR mag ich schon, und die Filme lieber als die Bücher. Aber zu meinen Top Favoriten gehören sie auch nicht.

    Hier ist mein Beitrag:

    http://corlysmoviewelt.blogspot.de/2016/05/media-monday-2016-nr-11.html

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  6. Belkor sagt:

    soweit ich mich erinnern kann,war der erste teil von hdr der für mich schwächste,vllt ergeht es dir da genauso und wirst den zweiten deutlich mehr mögen

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Naja, mal schauen^^ Erstmal müsste ich mich überwinden, die zu schauen

      Gefällt 1 Person

  7. Dergestalt sagt:

    Ist schon legitim nach dem ersten „HdR“ aufzuhören. Wenn der einem nicht gefällt, wird man mit den nächsten sechs Stunden Film auch nicht glücklich. Aber Testen würde ich die Reihe als Filmfreund auf jeden Fall, daher hast du alle Pflichtaufgaben löblich erfüllt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s