News des Tages: Michael Douglas im „Honig im Kopf“-Remake

Dass Til Schweiger in Hollywood bekannt ist, wissen wir ja spätestens seit „Inglourious Basterds“, doch als Regisseur hat er sich dort bislang nicht hervorgetan. Das könnte sich bald ändern, denn mit seinem Remake zu „Honig im Kopf“ wird er eigenhändig Regie führen. Den Hauptdarsteller hat er auch schon gefunden: Niemand Geringerer als Michael Douglas („Wall Street“) wird die Rolle des Alzheimerkranken Opas von Dieter Hallervorden übernehmen. Das hat der Schauspieler selbst auf Facebook verkündet, wobei er das Projekt gleichzeitig auch als „Head Full of Honey“ betitelte. Ob das nun der offizielle Titel ist, bleibt unbekannt. Obwohl Schweiger schon so einen Star gewinnen konnte, hat er aber auch schon den nächsten auf seiner Liste. Für die Rolle des Sohnes hätte er sehr gerne Matt Damon. Mit solch einer Besetzung wäre ihm dann der Erfolg garantiert, doch das sollte erst einmal abgewartet werden. Neben dieser Meldung gibt es aber auch noch eine neue Besetzungsmeldung für „Alien: Covenant“, doch zunächst der Post von Michael Douglas:

https://www.facebook.com/plugins/post.php?href=https%3A%2F%2Fwww.facebook.com%2FMichaelDouglasOfficial%2Fposts%2F1082681885159960&width=500


Noomi Rapace nun doch in „Alien: Covenant“

Einst hat Ridley Scott für seine „Prometheus“-Fortsetzung mit dem verwirrenden Titel „Alien: Covenant“ angekündigt, die Hauptdarstellerin des Vorgängers nicht wieder dabei zu haben. Da es in der Fortsetzung um eine Crew geht, die auf einem entlegenen Planeten nur noch einen Cyborg (Michael Fassbender aus „Prometheus“) findet, macht das eigentlich Sinn, die Frage wäre dann nur, was mit Rapaces Figur passiert sein soll. Ob man das in Flashbacks sieht oder ob Rapace doch noch eine größere Rolle spielen wird, ist nicht bekannt, allerdings setzt diese Meldung ein erneutes Fragezeichen hinter das kommende Projekt. Das ist allerdings auch nichts Neues, wie ich vor einiger Zeit schon in meinen Gedanken der Woche geschrieben hatte.

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. ohmyalexblog sagt:

    Ich fand Honig im Kopf wirklich nicht besonders gut und jetzt ein amerikanisches Remake? Kann ich mir nur vorstellen wenn Till Schweiger nicht selbst Regie führt… Da bin ich wirklich mal gespannt was noch kommt.

    Gefällt 1 Person

  2. trallala sagt:

    Wenigstens Selbstbewusstsein kann man Schweiger nicht abstreiten. Wer bezahlt denn dann das Projekt?

    Gefällt 2 Personen

    1. Staffmann sagt:

      Hm, gute Frage. Da muss es ja einen Produzenten im Hintergrund geben, habe aber nichts gefunden. Zumindest die Dreharbeiten gehen 2017 los, sodass Geld ja schon vorhanden sein sollte.

      Gefällt mir

      1. trallala sagt:

        „Til is a great guy and I am looking forward to starring in and producing a remake…“
        Das bedeutet doch dann aber nicht, dass Michael Douglas auch noch Geldgeber ist bzw. das Geld eintreibt, oder doch?

        Gefällt 1 Person

      2. Staffmann sagt:

        Ach doch klar, der produziert mit, da stand es ja die ganze Zeit^^

        Gefällt mir

      3. trallala sagt:

        ^^ Nagut, dann ist das wohl einfach eine sehr teure, schlechte Entscheidung. Denke nicht, dass der Film viel einspielen wird. Ich hoffe Matt Damon macht nicht mit.

        Gefällt 1 Person

  3. Oh, Michael, läuft deine Karriere echt soo mies?!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s