Serienmittwoch #36 – Unsympathische Seriencharaktere

Serienmittwoch

Diese Woche bin ich wieder dran mit dem Serienmittwoch von Corly. Thema dieses Mal: Unsympathische Seriencharaktere. Nun gibt es hier natürlich solche, die einem aus persönlichen Gründen unsympathisch sind, als auch die, welche von den Serienmachern bewusst so aufgebaut sind, um z.B. das Mitgefühl zum  Protagonisten noch zu verstärken. Ich bin gespannt, ob mir aus beiden Kategorien welche einfallen.

The Walking Dead – Shane Walsh

Eine sehr lange Zeit lang hätte ich auf die Frage, welche denn die langweiligste und überbewerteste Serie zur Zeit sei, mit „The Walking Dead“ geantwortet. Was vor allem daran lag, dass ich der Serie 2 Mal eine Chance gegeben hatte und beide Male in die zweite Staffel reingeschaut habe, die einfach quälend langweilig war. Dazu kam, dass ich eigentlich alle Charaktere unsympathisch fand, allen voran Shane Walsh (Joe Bernthal). Bei  meinem dritten Anlauf habe ich also direkt bei Staffel 3 begonnen, die zum Glück abseits der Farm in Staffel 2 spielt und Charaktere in den Vordergrund gebracht hat, mit denen man wenigstens mitfühlen konnte. The Walking Dead ist alles andere als frei von Schwächen, aber streckenweise wirklich spannend und unterhaltsam, weshalb ich meine Meinung über diese Serie sehr spät komplett geändert habe und mich nun auch auf die kommende Staffel freue.


Game of Thrones – Lisa & Robin Arryn

Es gibt in Game of thrones eine lange Liste von Charakteren, die einem grundsätzlich nicht sympathisch sind (sein sollen). Die meisten haben aber in irgendeiner Form einen interessanten Charakter, der mal mehr und mal weniger edle Absichten besitzt. Bei Lisa Arryn, Herrscherin über das grüne Tal und ihrem Sohn Robin sind Missgunst, Misstrauen und in Robins Fall Langeweile und Empathielosigkeit die Motivation. Wo bei den wirklich üblen Charakteren wie Ramsey wenigsten Kalkül und ein großer Plan im Hintergrund stehen, so macht es Robin Arryn einfach nur Spaß, Menschen das sogenannte Mondtor hinabzustürzen und ihre Körper irgendwo in den Bergen zerbersten zu sehen. Komplett unberechenbar und manipulierbar. Haben beide ihre Funktion, bleiben aber unsympathisch.


Better Call Saul – Chuck McGill

All zu viele Worte möchte ich zu diesem Charakter gar nicht verlieren, zum Schutz all jener, die Better Call Saul noch nicht gesehen haben. Jimmy’s Bruder ist keineswegs von einer Art unsympathisch wie die oben genannten Seriencharaktere, bei ihm gibt es wirklich bestimmte Haltungen und Handlungen, die ihn in schlechtes Licht rücken, auch wenn er das selbst jederzeit anders sieht. Er besitzt auch ein sehr gutes Urteilsvermögen und ist für die Serie enorm wichtig. Ich sehe ihn auch absolut gern und sein Charakter ist eine große Bereicherung für die Serie. Sympathisch sind einige seiner Handlungen halt dennoch nicht.

So, das war es von meiner Seite. Ich freue mich auf weitere Teilnehmerbeiträge!


Weitere Teilnehmer:

 

 

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Corly sagt:

    Huhu,

    deine Charaktere kenn ich leider nicht, hört sich aber auch nicht so gut an.

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

  2. Wortman sagt:

    Bei GoT war von Anfang an Joffrey mein tiefrotes Tuch. Deine Wahl ist aber auch nicht unberechtigt.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s