News des Tages: Robert Downey Jr. hat Lust auf „Iron Man 4“

Dieser Robert Downey ist ja ohnehin immer für eine Meldung gut. In letzter Zeit waren es aber meist News zu seiner Antipathie gegenüber dem Marvel Cinematic Universe. Oft genug hat er angekündigt, nicht mehr allzu viele Film machen zu wollen. Diese Meinung hat sich nun geändert, er hat nun sogar vielmehr Lust auf einen neuen „Iron Man“-Film. Allerdings möchte er dort dann eventuell in anderer Rolle auftreten. Dazu gab es gestern auch eine Meldung zu einem neuen Film von Will Ferrel, die es meiner Meinung nach durchaus in sich hat. Denn statt einer blöden Komödie, dreht er jetzt einen Film über einen US-Präsidenten. Das wird also alles spannend in den News des Tages!


Robert Downey Jr. hat Lust auf „Iron Man 4“

Es ist nicht lange her, da meinte Robert Downey Jr. noch, dass er nicht länger die Rolle des Tony Stark im Marvel-Universum spielen wolle. Doch nun hat sich der Wind gedreht. In einem Interview stellte er fest, dass er noch so lange wie möglich diese Rolle spielen möchte. Er könne sich sogar vorstellen, bis zu seinem Karriereende Tony Stark zu sein. Insofern bleibt er dem Universum scheinbar noch eine Weile erhalten, wenn auch nicht unbedingt in der Rolle des Iron Man. Downey Jr. hat schon oft angedeutet, dass er auch nur in der Rolle des Tony Stark auftreten könne und zum Beispiel Samuel L. Jacksons Rolle ablösen könne. So oder so, auf „Iron Man 4“ hätte er aber auch noch Lust. Nur muss er da mindestens bis 2019 warten, denn bis dahin sind alle Film geplant. Dann ist jedoch wieder die Frage, ob Downey Jr. dann immer noch Lust auf die Rolle hat.


Will Ferrell spielt Ronald Reagan

Will Ferrell ist uns ja nicht gerade aus den dramatischsten Filmen aller Zeiten bekannt. Er beschränkt sich lieber auf die stumpfen Komödien, die meiner Meinung nach aber auch wirklich gut sein können. „Anchorman“ zum Beispiel ist eine meiner liebsten Komödien, was nicht zuletzt an Ferrell liegt. Doch nun könnte er mal in einem eher ernsteren Film mitspielen. Wie der Hollywood Reporter berichtet, wird Ferrell den Film „Reagan“ produzieren und die Hauptrolle spielen. Darin geht es um den gleichnamigen US-Präsidenten, der an Alzheimer erkrankt und dem vorgespielt wird, er sei ein Schauspieler, der die Rolle des US-Präsidenten spiele. Die Geschichte basiert lose auf dem Leben des Präsidenten, der in der Tat Alzheimer hatte. Ich bin wirklich gespannt, die Handlung klingt interessant und vor allem hoffe ich, dass der Film wirklich nicht so stumpf wird wie sonst. Es wäre doch interessant, Will Ferrell mal in einer anderen Rolle zu sehen.

Advertisements

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. hurzfilm sagt:

    Ich würde Robert Downey jr. viel lieber mal wieder in interessanten Rollen sehen. Stattdessen seit Jahren nur Sherlock Holmes (die Filme fand ich vollkommen uninteressant) und Iron Man (unterhaltsam, aber eben Massenware). Wahrscheinlich würde ich das auch machen, wenn ich dafür soviel Geld bekäme… aber auf Dauer wird das für den Zuschauer doch ein wenig ermüdend.

    Gefällt 2 Personen

    1. Staffmann sagt:

      Na scheinbar nicht, „Iron Man 3“ hat ja nicht umsonst Umsatzrekorde gebrochen.. Aber du hast schon Recht, es wäre wirklich wesentlich spannender, ihn mal wieder in einer Rolle zu sehen, bei der er sich nicht selber spielen muss.

      Gefällt mir

  2. hurzfilm sagt:

    „Darin geht es um den gleichnamigen US-Präsidenten, der an Alzheimer erkrankt und dem vorgespielt wird, er sei ein Schauspieler, der die Rolle des US-Präsidenten spiele. Die Geschichte basiert lose auf dem Leben des Präsidenten, der in der Tat Alzheimer hatte.“

    Es scheint wohl eine Art Alzheimer-Komödie zu werden, die de sich mit dem Reagan-Label freilich besser und provokanter vermarkten lässt. Denn mit der Realität hat dieser Plot natürlich nichts zu tun.

    Kann man machen, muss man aber nicht. Reagans Karriere würde sich eher für ein wirklich interessantes Biopic anbieten.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Ja, das denke ich leider auch. Es war auch mehr die Hoffnung, Ferrell mal in anderen Rollen zu sehen.

      Gefällt mir

  3. spurli sagt:

    Auf den Film mit Will Ferrel freu ich mich jetzt schon. Ich könnte mir gut vorstellen, dass es eine Tragikomödie wird. Also mehr ernst, aber durchaus mit trockenem Humor.

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Schade, dass Ferrell jetzt wieder aus dem Projekt ausgestiegen ist. Ich hätte mich auch dafür interessiert.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s