News des Tages: „Who Am I“ bekommt Remake

Gerade vorgestern habe ich noch von dem geplanten Remake von „Honig im Kopf“ berichtet, bei dem Michael Douglas nun die Hauptrolle spielen wird. Und zwei Tage später darf ich nun von einem weiteren Remake eines deutschen Kinoerfolgs schreiben, nämlich dem Remake von „Who Am I“. Der Hacker-Film mit Elyas M’Barek und Tom Schilling in den Hauptrollen war 2014 eine großer Erfolg an den deutschen Kinokassen und soll demnächst auch den Rest der Welt erfreuen. Man hat für die Hollywood-Inszenierung zwar noch keine Darsteller finden können, zumindest konnte man aber schon den Regisseur finden. David S. Goyer, bekannt aus wird laut Deadline das Remake inszenieren. Bekannt ist Goyer zuletzt wegen „Batman V Superman: Dawn of Justice“, bei dem er das Drehbuch geschrieben hat, als Regisseur kennt man ihn aber ehestens durch den nicht wirklich geliebten „Blade: Trinity“. Insofern muss man halt sehen, ob sich dieses Remake wirklich lohnt, die deutsche Vorlage habe ich zumindest nicht gesehen. Genauso kann ich auch zu „Das Boot“ nichts sagen, da ich ihn nicht gesehen habe, um den Klassiker dreht sich aber die nächste Meldung.


„Das Boot“-Sequel kommt als Serie

Auch wenn ich „Das Boot“ nie gesehen habe, so gilt der Film als absoluter Klassiker des deutschen Kinos. Leider kann ich deswegen aber auch nicht über das Ende des Films schreiben. Dieses wird nun nämlich eine größerer Bedeutung bekommen, weil die Geschichte demnächst fortgesetzt werden wird. Wie Sky und Bavaria per Pressemitteilung verkündeten, arbeiten beide Unternehmen an einer Event-Serie, die als Fortsetzung zum U-Boot-Thriller dienen soll. Diese soll aus 8 Episoden bestehen, die jeweils eine Stunde lang sein sollen. Ich bin ja nicht so emotional verbunden mit dem Projekt, aber wie ich schon sehr oft gelesen habe, handelt es sich hier nicht umsonst um einen Klassiker, weswegen man dieses vielleicht in Ruhe lassen sollte. Wenn das Ende aber final gewesen sein sollte, kann das doch ganz interessant werden. Bis man aber Antworten findet, ob das Projekt wirklich notwendig ist, erfährt man frühestens 2018, wenn die Serie das erste mal auf Sky ausgestrahlt werden wird.

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. Das Who am I Remake war nur eine Frage der Zeit, oder?

    Gefällt mir

  2. Wortman sagt:

    Diese US – Remakes sind mal wieder völlig überflüssig….
    Du hast Das Boot nie gesehen? *oha* Was die da für eine Serie machen wollen, das verstehe ich nicht so ganz…

    Gefällt 1 Person

    1. Staffmann sagt:

      Ja, bei den Klassiker muss ich noch so einiges nachholen^^

      Gefällt mir

      1. Wortman sagt:

        Das Gefühl habe ich auch 😉

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s