Media Monday #316

Nach unzähligen Wochen, in denen ich stark geblieben bin, habe ich es doch mal wieder geschafft, den Media Monday zu verpassen. Aber das ist ja kein großes Problem, dann gibt es heute mal wieder einen Media Dienstag, die Regeln sind dabei die gleichen. Wulf hat uns auf seinem Blog, dem Medienjournal, wieder sieben Lückentexte zur Verfügung gestellt, die es auszufüllen gilt. Genau dashabe ich nun getan, also viel Spaß mit der neuen Ausgabe des Media Mondays/Tuesdays!


Media Monday

  1. Um mich an eine Serie zu binden, bedarf es eigentlich nur der ersten Folge. Es dauert zwar oftmals sehr lange, bis ich mich endlich aufraffe, eine Serie zu gucken, aber wenn ich es dann mal geschafft habe, breche ich diese nur in den allerseltensten Fällen wieder ab. Bisher habe ich nur „House of Cards“ und „Hannibal“ nach einer Folge nicht weitergeschaut, wobei ich auch gar nicht weiß, wieso. Ansonsten schaue ich dann auch alles mögliche weiter, egal, wie wenig es mir gefällt.
  2. Wer der neue Doctor wird, war mir ziemlich egal, bis ich die Kommentare zu Jodie Whittaker auf Twitter gelesen habe. In der heutigen Zeit ist es aber weder notwendig, sich über eine Frau als Doctor aufzuregen, als sich auch übermäßig darüber zu freuen. Heutzutage sollte diese Entscheidung doch vollkommen gleich sein, als wenn es wieder ein Mann geworden wäre. Aber ich kenne mich mit dem „Doctor Who“-Kosmos eh nicht aus und vielleicht ist es auch das tollste, was der Serie je passiert ist.
  3. Das Ende von „Sieben“ ist mir lang im Gedächtnis geblieben, denn es ist bis heute das beeindruckenste Ende eines Films. Man darf es nicht spoilern, aber ich denke mal, den Film hat eh jeder gesehen.
  4. Der Trend, sich heutzutage über alles und jeden in sozialen Netzwerken aufzuregen, werde ich wohl nie verstehen. Bei manchen Themen ist es sicherlich notwendig, aber heutzutage wird sich ja sogar über Filmregal bei Saturn aufgeregt, das wird alles etwas zu viel.
  5. Im dritten Quartal dürfte meines Erachtens „Baby Driver“ einen Kinobesuch wert sein, schließlich ist es ein Film von Edgar Wright. Mehr Gründe braucht es eigentlich nicht, aber zusätzlich sind auch die Kritiken überschwänglich, sodass ich nun schon eine unglaubliche Vorfreude auf den Film besitze.
  6. „Doshin the Giant“ ist eines dieser Spiele, die heute niemand mehr kennt und auch niemand je kannte. Ich hatte aber sehr viel Spaß mit dem Spiel auf meiner Gamecube, auch wenn ich nie komplett verstanden habe, worum es da eigentlich geht.
  7. Zuletzt habe ich die die  erste Folge der siebten Staffel „Game of Thrones“ gesehen und das war an sich schön, weil man wieder nach Westeros zurückgekehrt ist, andererseits hat mich da jetzt auch nichts umgehauen. Der Auftritt eines bekannten Sängers hat mich sogar ziemlich wütend gemacht.

Weitere Teilnehmer

Advertisements

8 Kommentare Gib deinen ab

  1. bullion sagt:

    Ja, das Ende von „Sieben“ ist eines der perfidesten überhaupt. Brr.

    Gefällt 1 Person

  2. Wortman sagt:

    Ich fang GoT gar nicht so übel 😉
    Was hat dich an dem Liedchen gestört?

    Gefällt 3 Personen

  3. Shalima Moon sagt:

    Was hat Ed Sheeran eigentlich getan, dass die ganze Welt ihm sein Liedchen übel nimmt?

    Gefällt 2 Personen

    1. Staffmann sagt:

      Mich hat es einfach aus der Welt gezogen… Es gibt meiner Meinung nach keinen nachvollziehbaren Grund, diesen Gastauftritt zu machen.

      Gefällt mir

      1. Shalima Moon sagt:

        Ich hätte den auch nicht gebraucht, aber war ja nu nichts weltbewegendes…

        Gefällt 1 Person

      2. Wortman sagt:

        Wenn es hier nicht geschrieben worden wäre, hätte ich nicht mal gewusst, dass Sheeran da trällert 🙂

        Gefällt 1 Person

      3. Staffmann sagt:

        Na dann ist es ja gut für dich 🙂 Dann hätte ich die Szene vermutlich auch nicht so schlimm gefunden…

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s