Media Monday #230

media-monday-230So, diese Woche schaffe ich es endlich mal wieder pünktlich, die neue Ausgabe des Media Mondays zu veröffentlichen. Und es ist die erste Ausgabe mit unserer neuen Adresse! Ab sofort sind wir unter filmexe.com erreichbar. Doch hier geht es vorrangig um die neue Ausgabe des Media Mondays vom Medienjournal. Es gilt wieder mal, die Lückentexte auszufüllen, hier vorrangig mit Themen rund um Filme und Serien. Die genauen Regeln gibt es auf der Ursprungsseite, einfach auf obiges Bild klicken. Nun aber viel Spaß!

  1. Einer der Zeichentrickfilme meiner Kindheit/Jugend ist auf jeden Fall „Peter Pan“ von Disney. Als Kind habe ich den Film sicherlich mindestens 20 mal gesehen. Jedes mal, wenn eine Familienfeier war, saß ich mit meinen gleichaltrigen Verwandten im Schlafzimmer und dann haben wir den Film geschaut und sind eingeschlafen. Das waren noch gute Zeiten!
  2. Der neue Bond und/oder das Bond-Franchise an sich sind mir eigentlich ziemlich egal. Ich gucke die Filme gerne und fand bis auf „Spectre“ auch alle ganz gut, aber ich werde dabei nie so begeistert sein wie bei anderen Franchises.
  3. Das Sprechen einer Filmfigur in die Kamera wirkt auf mich wie ein recht plumper Kunstgriff, um dem Zuschauer Dinge leichter zu erklären. Das wirkt immer recht nett und auch das Brechen der vierten Wand macht an sich immer Spaß, aber man kann die Handlung auch besser vorantreiben und die vierte Wand cleverer durchbrechen.
  4. Von der anfänglichen Faszination für „Mr. Robot“ ist nach drei Folgen nicht mehr viel übrig. Die Serie ist relativ wirr und seltsam gefilmt. Vielleicht finde ich aber noch mehr rein und verstehe dann den Hype, den die Serie aktuell erfährt.
  5. Das Buch Die Bibel würde mich ja schon reizen, allein um wirklich immer beim Thema Religion mitreden zu können, aber seien wir mal ehrlich: Die kann man doch gar nicht durchlesen.
  6. Krysten Ritter hat ja schon in zahlreichen Serien mitgewirkt, jedoch in keiner wirklich überzeugt. Nun ist sie aber die Hauptdarstellerin in „Marvel’s Jessica Jones“ und hat mich in bislang drei Folgen schon überzeugt. Vielleicht werde ich demnächst noch mehr von ihr sehen.
  7. Zuletzt habe ich „Mr. Robot“ gesehen und was recht ernüchternd, weil es doch nicht die Serienrevolution ist, die man laut dem Internet hätte erwarten können.

16 Kommentare Gib deinen ab

  1. Lustig, wie wir unabhängig voneinander auf die Bibel kamen. Vielleicht sollten wir ja eine Lesegruppe eröffnen. *lach*

    Gefällt 2 Personen

    1. staffmann sagt:

      Klar, warum nicht?^^ dann sind wir die nächsten paar Jahre schonmal beschäftigt 😉

      Gefällt mir

      1. Ahaha, du wohnst nicht zufällig in Berlin?

        Gefällt mir

      2. staffmann sagt:

        Doch, zufällig schon^^

        Gefällt mir

      3. Dann ist die Bibelgruppe offiziell ins Leben gerufen. *lach*

        Gefällt 1 Person

      4. staffmann sagt:

        na das kann ja was werden^^

        Gefällt mir

  2. Da Durchbrechen der Metaebene und vierten Wand funktioniert übrigens genial in der Comic-Reihe „Animal Man“. Einfach die Heftchen lesen, die Grant Morrison geschrieben hat. Total verrückt und abgehoben, aber etwas vom Besten im Superheldenmarkt.
    https://en.wikipedia.org/wiki/Animal_Man_%28comic_book%29

    Gefällt 1 Person

  3. Corly sagt:

    Huhu,

    oh ja. Pan ist auch toll. Aber ich mag den lieber als richtigen Film.

    Hier ist mein Beitrag:

    https://lesekasten.wordpress.com/2015/11/23/mediamonday-november-2-3/

    LG Corly

    Gefällt 1 Person

    1. staffmann sagt:

      Als richtigen Film? Meinst du den neuen oder was gibt es da?

      Gefällt 1 Person

      1. Corly sagt:

        Ach sorry, meinte Hook. Ist ja Pan, heißt nur nicht Pan sondern „Hook“ mit Julia Roberts und Robin Williams.

        Gefällt 1 Person

      2. staffmann sagt:

        Ach ja klar, den muss ich auch noch gucken!

        Gefällt 1 Person

      3. Corly sagt:

        Ich fand ihn sehr gut. Mir hat er gefallen. Viel Spass beim Gucken. LG Corly

        Gefällt mir

  4. jacker sagt:

    Mit dem Bruch der vierten Wand kann schon schönes bewirkt werden. Wenn ich m ir überlege, wie Woody Allen das z.B. in ANNIE HALL tut. Das gibt dem Film einw enig den Charme, als wäre er selbst nur Gast in seinem eigenen Leben. Passt echt gut zur Figur!

    Gefällt mir

  5. Gnislew sagt:

    Schöne Antworten zum Media Monday. Bist nun fester Bestandteil meines Feed-Readers, sprich ich schaue nun öfters mal vorbei.

    Gefällt 1 Person

    1. staffmann sagt:

      Das hört man doch immer gern 🙂

      Gefällt mir

  6. tyreeez sagt:

    Hey,
    Von Mr. Robot hab ich vorgestern die erste Folge gesehen. Hat mich irgendwie so gar nicht vom Hocker gerissen. Schade, es klingt eigentlich recht vielversprechend 😦

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s