Media Monday #235

media-monday-235

Nun ist es also wirklich soweit: der letzte Media Monday des Jahres. Vor Weihnachten habe ich bereits ähnliche Zeilen geschrieben, aber das schadet ja nicht. Es war wirklich ein schönes (Halb-)Jahr und hat super viel Spaß gemacht, bei dieser Aktion dabei zu sein. Nächstes Jahr geht es dann natürlich auch hier weiter. Doch bis dahin noch mal viel Spaß mit der letzen Ausgabe 2015. Die Regeln gibt es beim Medienjournal von Wulf, einfach auf obiges Bild klicken. Im Grunde müssen aber nur Lückentexte ausgefüllt werden.

Media Monday

  1. Mein schönstes Weihnachtsgeschenk dieses Jahr war das Abo für „11Freunde“. Als großer Fußball-Fan liebe ich die Zeitschrift und kann sie nun endlich auch monatlich genießen. Filme habe ich dieses Jahr gar nicht bekommen, das ist aber auch in Zeiten von Netflix und Amazon Prime kein Problem mehr.
  2. Von „Fargo“ würde ich in 2016 ja gerne mehr sehen, denn keine Serie, die ich bislang gesehen habe, konnte mich so überzeugen. Die erste Staffel war perfekt, die zweite zumindest nah an der Perfektion. Von der dritten, die ja 2016 startet erwarte ich mir da auch schon besonders viel.
  3. Für die letzten Tage des Jahres bleibt wahrscheinlich nicht viel Zeit für Filme oder Serien. Dagegen spricht leider die Arbeit und das Aufräumen nach den Feiertagen.
  4. Mein persönliches Highlight (in medialer Hinsicht) war 2015 „Mad Max: Fury Road“ im Kino zu erleben. Bei so einer geilen Action und so tollen Bildern habe ich richtig Angst davor, den Film noch einmal zuhause anzuschauen. Aber mein Staunen und die Faszination für den Film werde ich wohl nie verlieren.
  5. Wohingegen ich 2015 auf „Spectre“ getrost hätte verzichten können, denn für mich war es der schlechteste James Bond, den ich bislang gesehen habe. Allerdings muss man auch sagen, dass ich nur die Filme mit Daniel Craig gesehen habe, die mir jedoch alle irgendwie gefallen haben. Hier hat leider so wenig gestimmt, dass es wirklich ein Grauen im Kino war.
  6. Dinner for One muss sicherlich an Silvester geguckt werden, obwohl ich inzwischen auch nicht mehr darüber lachen kann.
  7. Zuletzt habe ich „Uncharted“ gespielt und das war unterhaltsam, weil es ja eigentlich nur „Indiana Jones“ in Spieleform ist. Da kann man wenig falsch machen.

Weitere Teilnehmer

An dieser Stelle könnt ihr noch bei den anderen Teilnehmer weiterlesen, es lohnt sich! Viel Spaß und noch eine schöne Woche!

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. cruelly sagt:

    Fargo ist tatsächlich eine der aktuell besten TV Serien. Als besonders genial empfinde ich, dass man in der zweiten Staffel in jeder Episode die Handschrift der Coen Brüder erkennt. Sei es in den Charakteren, dem Humor oder dem Szenenbild.

    Guten Rutsch und vielen Dank für den Pingback!

    Gefällt 1 Person

  2. greifenklaue sagt:

    @1: 11 Freunde ist tatsächlich ne tolle Zeitschrift, hatte mal für einige ausgaben gelesen, bin aber generell nicht so tief in der Fußball-Materie.

    @Fargo: Uhh, ich hab jetzt endlich netflix, darauf bin ich sehr gespannt, wurde mir auch schon mehrfach empfohlen und der Trailer lief vor kurzem – sah gut aus, auch gut besetzt!

    @Mad Max – Ganz weit vorn!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s