Vorschau: Kalenderwoche 53 – Jane got a Gun, Joy

Auch, wenn das alte Jahr heute zu Ende geht, heißt es ja nicht, dass es keine neuen Filme geben darf. Ob die dann aber wirklich am Silvester-Tag geguckt werden, bezweifle ich einfach mal. Besonders, weil es immer noch nicht die richtigen Kracher gibt. Für Genre-Freunde und Liebhaber von kleinen Perlen ist da aber gewissen was dabei. Immerhin kommt mit Jane got a Gun ein Western ins Kino und mit Joy der neue Film des Traumtrios Jennifer Lawrence, Bradley Cooper und David O. Russell. Den großen Blockbuster sucht man aber vergeblich.


Jane got a Gun

Der Western ist ja ein Genre, dass inzwischen wieder im Aufwind ist. Neben „The Hateful Eight“ von Tarantino gab es noch weitere Filme dieses Genres, die überzeugen konnten bzw. werden. Einer dieser ist hoffentlich auch Jane got a Gun mit Natalie Portman in der Hauptrolle. Allerdings klingt die Handlung nicht so innovativ. Portman spielt hier eine Ehefrau, die zusammen mit ihrem Ex-Verlobten (Joel Edgerton) eine Gangsterbande (rund um Ewan McGregor) besiegen muss, nachdem ihr Mann (Noah Emmerich) von dieser erschossen wurde. Die Darsteller versprechen eigentlich einen netten Film, aber die Story würde mich jetzt nicht ins Kino locken. Für Freunde des Westerns kann das aber sicherlich ganz nett werden, meins ist es aber nicht.


Joy

Meins wird aller Voraussicht nach auch Joy nicht sein. Dafür sprechen die Namen, die bei anderen vermutlich schon Freudentränen in die Augen treiben werden. Denn sowohl Jennifer Lawrence, als auch Bradley Cooper, finde ich für sich sehr gut, zusammen mit David O. Russell kommt aber zu oft kein meiner Meinung nach guter Film dabei heraus. Besonders „American Hustle“, der allgemein gefeiert wurde, konnte mich gar nicht überzeugen. Ich fand ihn einfach nur langweilig. Diese Angst habe ich nun auch bei Joy. Hier geht es nämlich um Joy Mangano (Lawrence), die Erfinderin der selbst auswringenden Wischmopps. Das klingt zugegebenermaßen nicht allzu spannend. Da kann mich dann auch kein Robert de Niro in einer Nebenrolle ins Kino locken. Für die Hausfrauen und die Fans früherer Filme des Trios kann das was sein. Für alle anderen eher nicht.


Überblick aller Neustarts

Titel Regisseur
 Baskin  Can Evrenol
Delibal Ali Bilgin
Die Vorsehung  Afonso Poyart
 Jane got a Gun Gavin O’Connor
 Joy  David O. Russell
 Kirschblüten und rote Bohnen Naomi Kawase
 Remember Atom Egoyan
 Sture Böcke Grímur Hákonarson
 The Hallow Corin  Hardy
 Unter Freunden Olivier Baroux
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s